TB

Entwicklung von Facebook-Anwendungen mit PHP # Teil 4

Geschrieben am Sonntag, 14. November 2010

Hinweis: Seit der Veröffentlichung dieses Tutorials gab es sehr viele Änderungen an der Facebook-API, weshalb möglicherweiße ein Vielzahl der Beispiele und Schritte nicht mehr wie gewünscht funktionieren bzw. nachvollziehbar sind. Da ich mich mit den vorgenommenen Änderungen an der Facebook-API nicht weiter beschäftigt habe, kann ich zu den dadurch auftretenden Problemen leider keine Hilfe geben!

Mit der Neuigkeiten-Funktion auf Facebook können alle Benutzer mit anderen Personen Dinge teilen, die sie für wichtig halten. So gut wie jede Facebook-Anwendung besitzt daher die Möglichkeit, Neuigkeiten bei bestimmten Ereignissen zu teilen. In diesem letzten Teil des Tutorials werde ich daher zeigen, wie man Neuigkeiten mithilfe der in den vorherigen Tutorial-Teilen erstellten Anwendung auf der eigenen Pinnwand veröffentlichen kann.

Um diese Funktionalität in unsere Anwendung zu integrieren, werden uns zwei Möglichkeiten zur Verfügung gestellt. Zum Einen können wir dafür die im PHP-SDK bereitgestellte api()-Funktion benutzen. Als zweite Möglichkeit können wir auch mit Hilfe von JavaScript einen Neuigkeiten-Dialog erstellen. In diesem Tutorial werde ich daher die Benutzung beider Möglichkeiten zeigen.

Neuigkeiten mit PHP veröffentlichen

Zuerst werde ich zeigen, wie man Neuigkeiten mit Hilfe des PHP-SDK veröffentlicht. Dazu müssen wir ein Array erstellen, welches alle Dinge enthält, die in unserer Neuigkeit enthalten sein sollen. Dieses Array enhält folgende Werte:

Hinweis: Der benötigte access_token-Wert befindet sich in dem von uns zuvor ausgelesenem session-Array – siehe Teil 2 des Tutorials.

Unser PHP-Code für dieses Array sieht folgendermaßen aus:

$news = array(
	'access_token'	=> $session['access_token'],
	'message'		=> 'Beispiel-Kommentar.',
	'name'			=> 'Test-Überschrift',
	'link'			=> 'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/',
	'caption'		=> 'Test-Überschrift klein',
	'description'	=> 'Dies ist eine mit PHP erstellte Test-Neuigkeit.',
	'picture'		=> 'http://facebook.thomasbelser.net/news.png'
);

Es ist von äußerster Wichtigkeit, dass die picture-URL direkt auf den eigenen Server verweißt. Versucht man, über die eigene Facebook-Apps-URL auf das Bild zuzugreifen, wird das Veröffentlichen der Neuigkeit im nächsten Schritt fehlschlagen.

Veröffentlicht wird die Neuigkeit mit der api()-Funktion des PHP-SDK. Dazu übergeben wir dieser das Neuigkeiten-Array, den News-Feed der Person, auf welcher die Neuigkeit veröffentlich werden soll, sowie den Parameter „POST“:

$facebook->api('/me/feed', 'POST', $news);

Nach dem Aufruf der Funktion wird ohne weitere Nachfrage die erstellte Neuigkeit auf der Pinnwand gepostet:

Anstatt „me“ können wir auch sofern bekannt auch eine eindeutige Benutzer-ID oder einen Benutzernamen verwenden, um eine Neuigkeit auf der Pinnwand einer anderen Person zu veröffentlichen. Allerdings müssen wir diese Person als Freund hinzugefügt haben beziehungsweiße die Rechte besitzen, auf der Pinnwand der jeweiligen Person Neuigkeiten veröffentlichen zu dürfen.

$facebook->api('/100000181151862/feed', 'POST', $news);
$facebook->api('/thomasbelser/feed', 'POST', $news);

Neuigkeiten mit JavaScript veröffentlichen

Da wir nun wissen, wie wir Neuigkeiten auf der Pinnwand mit PHP veröffentlichen, werden wir nun das selbe mit Hilfe von JavaScript realisieren. Damit dies funktioniert, müssen wir zunächst das HTML-Grundgerüst um unsere Anwendung erstellen sowie die Facebook JavaScript-API laden:

<!doctype html>
<html xmlns:fb="http://www.facebook.com/2008/fbml">
	<head></head>
	<body>
		<div id="fb-root"></div>
		<script>
			window.fbAsyncInit = function() {
				FB.init({
					appId:		'<?php echo $facebook->getAppId(); ?>',
					session:	<?php echo json_encode($session); ?>,
					cookie:		true
				});

				FB.Canvas.setAutoResize();
			};

			(function() {
				var e = document.createElement('script');
				e.src = document.location.protocol + '//connect.facebook.net/de_DE/all.js';
				e.async = true;
				document.getElementById('fb-root').appendChild(e);
			}());
		</script>

		<!-- Hier folgt der restliche Inhalt. -->

	</body>
</html>

Wichtig ist hier die exakte Typ-Deklaration im html-Tag. Direkt am Anfang des body-Bereiches wird zusätzlich ein div-Container erstellt, innerhalb dessen asynchron die Facebook JavaScript-API geladen wird.

Danach wird eine JavaScript-Objekt namens FB ähnlich dem $facebook-PHP-Objekt initalisiert. Die Anwendungs-ID holen wir uns dieses mal mit der im PHP-SDK bereitgestellten Funktion getAppId(). Als session-Array können wir das PHP-Array $session verwenden, in welchem wir zuvor die session-Daten mit Hilfe des PHP-SDK gespeichert haben.

Der Aufruf der Funktion FB.Canvas.setAutoResize(); ist übrigens optional und sorgt dafür, dass sich die Höhe des Anzeigebereiches innerhalb Facebooks der Höhe der Anwendung anpasst, so dass wir keinen unnötigen Scrollbalken innerhalb von Facebook haben.

Die JavaScript-Funktion zum Aufruf der Neuigkeiten-Funktion hat wieder Ähnlichkeiten mit dem PHP-Äquivalent und sieht folgendermaßen aus:

function publishNews()
{
	FB.ui(
	{
	method:			'stream.publish',
	message:		'Beispiel-Kommentar.',
	attachment:
	{
		name:			'Test-&Uuml;berschrift',
		caption:		'Test-&Uuml;berschrift klein',
		description:	'Dies ist eine mit JavaScript erstellte Test-Neuigkeit.',
		media: [
		{
			type:	'image',
			src:	'http://facebook.thomasbelser.net/news.png',
			href:	'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/'
		}],
		href:	'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/'
	},
	user_message_prompt:	'Teile mit:'
	}
	);
}

Dieser Code wird von der JavaScript-Funktion publishNews() umschlossen, welche beispielsweiße mit einem Button aufgerufen werden kann:

<input type="button" onClick="javscript: publishNews();" value="Kommentar erstellen" />

Klickt man diesen Button an, erscheint ein JavaScript-PopUp, mit welchem wir den Kommentar veröffentlichen können:

Der komplette Code

Damit haben wir nun erfolgreich zwei Möglichkeiten in unsere Anwendung integriert, mit der wir Neuigkeiten auf der Pinnwand veröffentlichen können. Der komplette Code nach allen vier Tutorial-Teilen sieht nun folgendermaßen aus:

<?php

require_once 'facebook.php';

$facebook = new Facebook(array(
	'appId'		=> '129981167055450',
	'secret'	=> 'aa79e8b8b28da04fbece121c9c8d0a86',
	'cookie'	=> true
));

$session = $facebook->getSession();

if (is_array($session))
{

?>

<!doctype html>
<html xmlns:fb="http://www.facebook.com/2008/fbml">
	<head></head>
	<body>
		<div id="fb-root"></div>
		<script>
			window.fbAsyncInit = function() {
				FB.init({
					appId   : '<?php echo $facebook->getAppId(); ?>',
					session : <?php echo json_encode($session); ?>, // don't refetch the session when PHP already has it
					cookie  : true // enable cookies to allow the server to access the session
				});

				FB.Canvas.setAutoResize();
			};

			(function() {
				var e = document.createElement('script');
				e.src = document.location.protocol + '//connect.facebook.net/de_DE/all.js';
				e.async = true;
				document.getElementById('fb-root').appendChild(e);
			}());

			function publishNews()
			{
				FB.ui(
				{
				method:			'stream.publish',
				message:		'Beispiel-Kommentar.',
				attachment:
				{
					name:			'Test-&Uuml;berschrift',
					caption:		'Test-&Uuml;berschrift klein',
					description:	'Dies ist eine mit JavaScript erstellte Test-Neuigkeit.',
					media: [
					{
						type:	'image',
						src:	'http://facebook.thomasbelser.net/news.png',
						href:	'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/'
					}],
					href:	'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/'
				},
				user_message_prompt:	'Teile mit:'
				}
				);
			}
		</script>

		<?php

		$uid = $facebook->getUser();
		echo 'Die eindeutige Benutzerkennung lautet: <b>'.$uid.'</b><br /><br />';

		// Auslesen der Benutzerdaten: Möglichkeit 1 mit Verwendung der UID:
		$udata = $facebook->api($uid);

		// Auslesen der Benutzerdaten: Möglichkeit 2 mit Verwendung des Parameters /me:
		$udata = $facebook->api('/me');

		echo 'Hallo <b>'.$udata['name'].'!</b><br /><br />';
		echo 'Deine E-Mail-Adresse lautet: <b>'.$udata['email'].'</b><br /><br />';
		echo 'Dies sind alle Daten, auf welche diese Anwendung Zugriff hat:<br />';
		print_r($udata);

		echo '<br /><br />Dein Profilbild:<br />';
		echo '<img src="https://graph.facebook.com/'.$uid.'/picture">';

		$news = array(
			'access_token'	=> $session['access_token'],
			'message'		=> 'Beispiel-Kommentar.',
			'name'			=> 'Test-Überschrift',
			'link'			=> 'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/',
			'caption'		=> 'Test-&Uuml;berschrift klein',
			'description'	=> 'Dies ist eine mit PHP erstellte Test-Neuigkeit.',
			'picture'		=> 'http://facebook.thomasbelser.net/news.png'
		);

		$facebook->api('/me/feed', 'POST', $news);

		echo '<br /><br />Es wurde ein Beispiel-Kommentar mit PHP auf deiner Pinnwand ver&ouml;ffentlicht!';

		?>

		<br ><br >Wenn du einen weiteren Beispiel-Kommentar mit JavaScript ver&ouml;ffentlichen willst, dann klicke auf den folgenden Button:<br />
		<input type="button" onClick="javscript: publishNews();" value="Kommentar erstellen" />
	</body>
</html>

<?php

}
else
{
	$loginUrl = $facebook->getLoginUrl(array(
		'canvas'		=> 1,
		'fbconnect'		=> 0,
		'req_perms'		=> 'email, publish_stream',
		'next'			=> 'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/index.php',
		'cancel_url'	=> 'http://apps.facebook.com/facebookthomastest/fehler.php'
	));

	echo '<script>top.location.href = "'.$loginUrl.'"</script>';
}

?>

Download der Quelldateien

Zu guter letzt noch der Download aller Quelldateien im kompakten .zip-Archiv:

Download „PHP Facebook-Anwendung.rar“ (14 KB)

Ich hoffe, dass diese kleine Tutorial-Serie einen kleinen Einblick in die fast unüberschaubare Vielfalt der Facebook-Entwicklung gebracht hat. :-)

Kommentare (32):

cj 14. November 2010

hi,

erstmal respekt, für das gut gelungene tutorial.

eine frage hab ich aber noch:
im eigentlichen sinne, gibt es ja zwei arten von geposteten nachrichten. einmal die, die auf der pinnwand des benutzers gepostet werden und quasi jeder seiner freunde einsehen kann …
andererseits die posts, die auf der startseite von facebook zu lesen sind, aber nur diejenigen sehen können, der die app/seite abboniert hat.

in welchen bereich fällt denn jetzt dieser teil 4 deines tutorials ?? (ich hoffe, das ich mich einigermaßen gut ausgedrückt habe, hihi)

Thomas Belser 14. November 2010

Hi,

die Kommentare, die so über die Anwendung veröffentlicht werden, sind für alle Benutzer auf der Startseite mit aktivierter Option „Neueste Meldungen“ sichtbar – es sei denn, dass die Nachrichten dieser Anwendung manuell ausgeblendet wurden.

Gruß,
Thomas

piloly 17. November 2010

Hallo, und vorweg schon mal Danke für das Tutorial!

Es hat soweit auch alles geklappt, ich habe jedoch noch ein Problem zu löschen. Ich habe die Authentifizierung mit meinem Konto gemacht. An diesem Konto hängen aber noch verschiedene Pages. Ich möchte nun mit der API ALS Page an die Pinwand der Page posten.

Mit dem Befehl $facebook->api(‚[pageid]/feed‘, ‚POST‘, $news); poste ich leider nur als Person an die Pinwand der Page. Wie kann ich jedoch als Page etwas veröffentlichen?

piloly 17. November 2010

Ich habe die Lösung nun doch selbst gefunden. Des Rätsels Lösung liegt darin, dass jede Page einen eigenen Access Token hat. Man muss also mittels richtigen Access Token die API Befehle absetzen.

Wenn man mal den Access Token vom Hauptnutzer hat kann man mittels api(‚/me/accounts‘) die Access Token der Pages bekommen.

Jörn 18. November 2010

Hi,

echt super Tutorial, vielen Dank.

Ich scheiter leider schon ziemlich früh, nämlich beim Zugriff auf die Facebook-Datenbank.

Ist es nicht möglich die Anwendung auf funpic.de-Webspace laufen zu lassen?

Folgende Fehlermeldung wird ausgegeben:

Fatal error: Uncaught exception ‚Exception‘ with message ‚Facebook needs the JSON PHP extension.‘ in /usr/export/www/vhosts/funnetwork/hosting/xxx/fbapp/facebook.php:7 Stack trace: #0 /usr/export/www/vhosts/funnetwork/hosting/xxx/fbapp/index.php(3): require_once() #1 {main} thrown in /usr/export/www/vhosts/funnetwork/hosting/xxx/fbapp/facebook.php on line 7

Danke und Grüße

Thomas Belser 18. November 2010

Hi Jörn,

der Fehler tritt leider auf, weil dein Hoster Funpic nicht die JSON-Extension in der PHP.ini aktiviert hat. Am besten meldest du dich dort beim Support und erkundigst dich, ob sich das irgendwie aktivieren lässt, da diese Erweiterung für das PHP-SDK benötigt wird.

Viele Grüße,
Thomas

Jörn 19. November 2010

Hi Thomas,

danke, sowas hatte ich mir schon gedacht, aber in Foren nichts aktuelles gefunden. Danke fürs Feedback.

Gruß
Jörn

NoName 27. November 2010

@Jörn

Hey ich bin auch bei funpic und habe das gleiche Problem! Hast du schon was vom Support gehört?

Grüße!

Jansen 2. Dezember 2010

Hallo,

muß die Autentifizierung für jedes Posting einer Meldung erfolgen oder ist diese quasi für immer gültig bis der user die App entfernt?

danke
Gruß Jansen

Thomas Belser 2. Dezember 2010

Hi,

wenn der Benutzer die Anwendung das erste Mal aufruft, muss er zustimmen, dass diese Anwendung Neuigkeiten veröffentlichen darf.

Veröffentlichst du diese Neuigkeiten über PHP wie im Abschnitt „Neuigkeiten mit PHP veröffentlichen“ gezeigt, werden diese ohne weitere Nachfrage veröffentlicht.

Realisierst du dies mittels JavaScript, muss der Benutzer IMMER noch bei dem erscheinenden PopUp auf „Veröffentlichen“ klicken.

Entfernt der Benutzer die Anwendung aus seinem Profil, kann er keine Neuigkeiten mehr mit ihr veröffentlichen und diese auch nicht mehr benutzen – da die Rechte dafür in unserer Beispiel-Anwendung vorausgesetzt werden.

Viele Grüße,
Thomas

Martin 3. Dezember 2010

hallo thomas!

super und danke für das tolle tutorial – endlich mal was brauchbares gefunden und sehr einfach erklärt!

wie kann ich nun eine von mir erstellte „app“ auf meiner facebookseite einbinden? ich will die app auf einer FBML seite (also auf einen eigenen reiter) einbinden – ist das überhaupt möglich?

danke martin

Michael 12. Dezember 2010

Hallo Thomas,

danke für dieses großartige Tutorial.
Funktioniert alles so wie es soll.

Jedoch finde ich nirgends im Netz nutzbare Informationen darüber, wie ich an den Dialog komme in dem die User einen Freund auswählen können, sodass etwas an dessen Pinnwand gepostet wird.

Gruß Michael

Elisabeth 13. Dezember 2010

Hallo

Ich hätte da zwei fragen ich hoffe ihr könnt’s mir helfen.
Wenn ich in FB meine Spiele spiele kann ich nichts mehr raus Posten habe ich da was umgestellt? Wenn ja bitte um Hilfe!!!!!
Und das zweite problem ist wenn ich Geschenke bekomme kann ich nicht mehr auf accept all drücken wieso das auf einmal bitte um Hilfe danke

Rico 30. Januar 2011

Hallo Thomas,
danke für dein Tutorial.
Funktioniert das eigentlich auch mit einer Unternehmensseite? Es sollen Beiträge automatisch in der Pinnwand der Unternehmenseite (Fanpage) erscheinen. Man kann zwar die SeitenID in der API-Anweisung angeben aber es kommt ein 200-Fehler, da der Nutzer (die Unternehmensseite :) ) das automatische Posten nicht erlaubt hat… Oder gibt es da einen Work-Around?
Viele Grüße
Rico

Thomas Belser 30. Januar 2011

Hi Rico, eine direkte Lösung dazu kann ich dir jetzt nicht liefern, aber den folgenden Text habe ich in der Facebook-Dokumentation dazu gefunden:

 

Posting to Your Application’s Profile Page

In order to use stream.publish to post on the Wall of your application profile page (your application’s About Page), all the following conditions must be true:

  • The posting user needs to grant the application the publish_stream extended permission.
  • The posting user must like the application’s profile page.
  • A developer of the application must edit the application profile page’s Wall Settings (Edit Application > Edit) and verify under Posting Ability that Fans can write or post content on the wall is checked.

Vielleicht hilft dir dies ja weiter. :-)

K.D.Brinkmann 31. Januar 2011

iST DIE FRAGE SCHON IRGENDWO BEANTWORTET ?????

Martin
3. Dezember 2010

hallo thomas!
super und danke für das tolle tutorial – endlich mal was brauchbares gefunden und sehr einfach erklärt!
wie kann ich nun eine von mir erstellte “app” auf meiner facebookseite einbinden? ich will die app auf einer FBML seite (also auf einen eigenen reiter) einbinden – ist das überhaupt möglich?
danke martin

Thomas Belser 31. Januar 2011

Die App kann meines Wissens nicht direkt eingebunden werden, aber du kannst einen eigenen Reiter erstellen, der zum Beispiel eine Teaser-Grafik enthält, welche den Benutzer nach einem Klick zu deiner App weiterleitet. Hier ein Link zu einem Tutorial dazu:

http://deblog.schwindt-pr.com/2010/02/06/fbml-tutorial-fuer-eigene-reiter-facebook-fanseiten/

Andre 3. Februar 2011

Hallo Thomas,
wirklich sehr gelungenes Tutorial, das sogar ich verstehe :-)
Ich habe mir jetzt eine App erstellt und die besagten Dateien auf meinen Server hochgeladen. Funktioniert alles tadellos.
Leider schreibst du, dass man die App nicht als Reiter auf einer facebook-Seite integrieren kann… irgendwie muss das aber doch gehen? Wir würden über diese App gerne ein Gewinnspiel für unser Kino realisieren. Die Leute sollten dann über einen Reiter auf unserer facebook-Seite direkt zur App gelangen.
Beispiel: Die Seite „aktuelle Kinofilmzitate“ hat einen Reiter „Zitate raten!“, über den man direkt zur App des Gewinnspiels kommt…
Irgendwo müsste es da doch eine Lösung geben?
Viele Grüße
Andre

Thomas Belser 3. Februar 2011

Hi Andre,

soweit ich es weiss ist es derzeit wirklich nicht möglich eine Anwendung direkt in einen Tab innerhalb einer Seite zu integrieren, da auch eine etwaige benötigte Anwendungs-Authentifizierung immer über eine spezielle Facebook-Seite abgewickelt werden muss.

Allerdings ist es wie bereits weiter oben erwähnt möglich einen Tab zu erstellen, in welchem eine große Teaser-Grafik zu sehen ist welche direkt zu deiner Anwendung verweist. Als Beispiel mal die Mafia Wars Fan-Seite, siehe Tab „Play Now“:

http://www.facebook.com/MafiaWarsFans?v=app_4949752878&ref=ts

Andre 4. Februar 2011

Okay, wenn es anders nicht realisierbar ist, muss man diesen Schritt halt wählen.

Aber dennoch komisch, dass die Seite „aktuelle Kinofilmzitate“ direkt über ein Tab in eine Anwendung verlinken kann…

Thomas Belser 4. Februar 2011

Ok, Kommando zurück!

In deiner Anwendungs-Konfiguration, in welcher du deine Anwendung bearbeiten kannst, gibt es links den Reiter „Facebook Integration“. Dort kannst du unten die Anwendung für Seiten-Tabs konfigurieren, so dass sich diese auch innerhalb von Seiten einbinden lassen kann.

Wie das allerdings genau funktioniert kann ich dir leider nicht sagen, da ich mich damit noch nicht näher beschäftigt habe.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

Thomas

Tobias 26. März 2011

Hallo Thomas,
vielen Dank für das tolle Tutorial. Bis auf den 4. Teil hat auch bisher alles wunderbar funktioniert. Was ich hier nicht ganz verstehe ist, du schreibst ja von den beiden Varianten und stellst am Ende den kompletten Code mit beiden Varianten zur Verfügung. In der Form klappt das aber bei mir nicht. Muss man die beiden Varianten trennen? Wie sähe dann der jeweilige Code aus?
Danke im Voraus,
Tobi

Thomas Belser 26. März 2011

Nein, die beiden Varianten müssen nicht getrennt werden. Die PHP-Variante veröffentlicht automatisch und ohne Nachfrage eine Mitteilung bei Aufruf der Seite auf deiner Pinnwand. Die JavaScript-Variante macht dies nur, wenn du auf den angezeigten Text unten klickst, der besagt, dass du eine Mitteilung auf deiner Pinnwand posten möchtest.

Gruß,
Thomas

[…] […]

Rolf Blenn 22. April 2011

Hi,
 
Das erste richtig braucbbare Tut, habe ich leider erst entdeckt, als ich schon so weit war.
 
Möglicherweise hast du einen Tipp für ein Problem, an dem ich mir schon zwei Tage die Zähne ausbeisse:
 
Ich habe das ganze uf zwei php Scripts aufgeteilt, so dass ich im ersten mit den Usrdaten (z.B. das Bilder aus dem Graph) eine schöne Formularseite bauen kann, und gebe das dann mit der Action=post an ein zweites posting.php weiter.
Üblerweise läßt sich die Session aber mit der zweiten php Datei nicht mehr „finden, die Session Variable bleibt leer. Ich hab mittlerweile heruasgefunden, das ich wohl nciht der einzige bin und Facebook die Session nicht automatisch an ein zweites Script weitergibt, nachdem sie im ersten aber funktional aufegbaut wurde und zugreifen kann.
Und das hat mich heute erneut sogar den Feiertag gekostet.
p.s.: Ich staune auch gerade drüber das du in den feed per api ohne token schreibst. Aber das liegt wohl daran, das die Sesson ja auch auf /me läuft

Nachdem ich mir tatsächlich eine Domain bei all-inkl.com organisiert habe, laufen alle vier Teile deiner Tutorial-Serie auch endlich bei mir.
Die in Teil 4 erzeugten Postings erscheinen auf der Wand des Users, der die Applikation nutzt („User A“), allerdings können sie von seinen Freunden nicht gesehen werden. Schaut ein Freund sich die Wand von User A an, sieht er die Postings der Applikation nicht.
 
Hast du eine Ahnung, woran das liegen könnte?
Die Permissions-Seite von Facebook gab mir keinen Aufschluss darüber, aber es muss mit irgendwelchen Privacy-Einstellungen zu tun haben, nehme ich an.

Unten im „Teile mit:“-Dialog gibt es ja dieses Vorhängeschloss für die Privacy-Einstellungen. Das war bei meinen ersten Tests auf „Nur Freunde“ geschaltet. Seltsam eigentlich, dass dann trotzdem die Freunde von User A (s.o.) die Beiträge nicht sehen konnten…
Beim letzten Test habe ich diese Einstellung auf „ALL“ gestellt — et voilà: Auch Freunde können das jetzt sehen.
Als nächstes Rechercheziel wäre wohl interessant, ob man diese Einstellung vor-einstellen kann, damit eine vom User durch die Applikation veranlasste Veröffentlichung auf jeden Fall die breitestmögliche Verbreitung findet. Mir schwant allerdings, dass das der eigentlichen Idee dieser Privacy-Einstellungen zuwider laufen würde… ;)
 

magibaer 26. Februar 2012

Echt Klasse Tutorial..
Gibt es vieleicht auch eins zum Posten von Fotos?
Oder hat jemand ein kleines Script für mich womit ich Foto Posten aus der App raus Posten kann?

ben 16. April 2012

Ich habe kein Plan von sowas, obwohl ich mich mit Computern grundsetzlich gut auskenne !
Gibt es kein video, wo das einfach erklärt wird ? :) 

Markus 15. Mai 2012

Habe das Beispiel 1:1 übernommen, noch meine App-ID und App-Secret eingetragen, Skript aufgerufen und es werden per PHP immer zwei identische Posts auf die Pinnwand gestellt. Wie kann man das denn abstellen?

Daniel 27. August 2012

Super tutorial APP
Bei funpic funktioniert das app nie :-(

Wir empfehlen Webspace von http://www.hostsuper.de Funkioniert APP ohne Problem :-)
 
Gruß
Daniel

Stephan 5. Juli 2013

Hallo, tolle seite!
Ich benötige die Fotoalben und die einzelnen Fotos des Aktuellen App Users, kann mir da jemand helfen? die Datenfreigabe abfrage erscheint nicht bei FB, die Array’s sind leer.. xlarge@vtxmail.ch. Danke

Kommentar schreiben:


Kommentar: